Aufstrebende Weltsprache:

SPANISCH-SPRACHKURS

Als eine der meistgesprochenen Sprachen der Welt ergibt es sich, dass sich Spanisch bei uns als zweite Fremdsprache neben Französisch fest etabliert hat. Lateinamerika strebt nicht nur wirtschaftlich und politisch auf. Auch als Reiseziel sind Spanien, seine Inseln und ganz Südamerika sehr beliebt. So gibt es hier schließlich reichhaltige Kultur und faszinierende Natur zu bewundern.

Gerade junge Menschen entscheiden sich immer öfter für Sprachreisen und längere Aufenthalte. In unserem Spanisch-Sprachkurs bieten wir einen Raum, sich darauf vorzubereiten. Auch alle anderen Interessenten, die gerne ihren Horizont erweitern und Spanisch lernen möchten, sind bei uns gut aufgehoben.

Spanisch lernen und die Welt bereisen

Die meisten Leute können heutzutage aus der Schule so viel Englisch, als dass sie sich in vielen Ländern der Welt zumindest halbwegs zurechtfinden können. Wenn man jedoch die attraktiven Reiseziele in Südamerika ins Auge gefasst hat, ist der Vorsatz, zuvor Spanisch lernen zu wollen, ein guter. Es ermöglicht und vereinfacht viele bereichernde Begegnungen. Als aufstrebender Wirtschaftsraum kann die spanische Welt auch beruflich interessant sein. Selbstverständlich bieten wir im Rahmen unserer Spanisch-Sprachkurse auch die Vorbereitung auf Zertifikate an, die als Nachweis für die dafür notwendigen Sprachkenntnisse sind.

Mit Spanischkurs zum Zertifikat

Während man etwas Smalltalk im Urlaub schon auf Niveau A1-A2 halten kann, sind hier die Anforderungen freilich etwas höher. So wird für berufliche Zwecke oder auch für ein Studium an einer spanischen Universität in der Regel das Niveau B2 vorausgesetzt. Es gibt hierbei verschiedene Anbieter für Zertifikate. Diese unterscheiden sich letztlich nur in Detailfragen, sodass unser Spanischkurs sie unabhängig vorbereiten kann. Allerdings gibt es gerade für Studium und Beruf dennoch wichtige Unterschiede. Hierbei sind die Prüfungen nämlich auf einen gewissen Fachwortschatz und bestimmte Kommunikationssituationen angelegt. Unser Spanischkurs ist

natürlich flexibel und umfangreich genug gestaltet, um Ihnen auch diese näherzubringen. Doch welchen Zeitrahmen sollten Sie einplanen, um das gewünschte Niveau zu erreichen? Das kommt letztlich auch darauf an, wie viel Zeit Sie pro Woche in den Spanischkurs investieren. Bei einer wöchentlichen Teilnahme plus Selbststudium (insgesamt ca. 3-4 Stunden) braucht man erfahrungsgemäß etwa je ein Jahr für die Stufen A1 und A2. Das Erreichen der Niveaustufe B2 dauert bei diesem minimalen Engagement 4-5 Jahre. Möchten Sie dieses Niveau innerhalb nur eines Jahres oder schneller erreichen, ist eine entsprechend höhere wöchentliche Übungszeit notwendig.

Überzeugen Sie sich von unseren ausgezeichneten Spanischkursen

Spanisch für Anfänger und Fortgeschrittene

 

für Urlaub, Sprachreise, Beruf oder Studium

 

alle Niveaustufen (A1 bis C2)

 

intensives Training für Zertifikate

 

Prüfungssimulationen inbegriffen

 

Muttersprachler oder vergleichbare Dozenten

 

umfangreiches, realitätsnahes Übungsmaterial

 

wir beraten Sie zu Zertifikaten und Programmen

 

unverbindliche Probestunden

 

faire und angemessene Preise