Mit einem guten Hauptschulabschluss ins Berufsleben

Nachdem der Hauptschulabschluss zwischenzeitlich in seinem Ansehen stark eingebüßt hatte, öffnen sich Betriebe in Handwerk und Handel in den letzten Jahren wieder zunehmend. In dieser Zeit war oft die Rede vom Fachkräftemangel. Ein vernünftiger Abschluss befähigt dazu, sich dem entgegenzustellen. Lange Zeit galt der Hauptschulabschluss als nahezu wertlos, Ausbildungsplätze mit Hauptschulabschluss waren Mangelware. Viele Reformen im Bildungsbereich haben sich mit der Frage befasst, was man dagegen tun könnte. Eine sichtbare Konsequenz: Inzwischen gibt es in vielen Bundesländern keine eigenständige Hauptschule mehr.

Sie wurden vielerorts mit der Realschule, teilweise auch mit Gymnasien, zu Integrierten Gesamtschulen verknüpft. Doch wurden diese Reformen inzwischen auch zum Teil von der Realität überholt. Durch eine beinahe schon übertriebene Akademisierung der Gesellschaft, also immer höheren Zahlen an Abiturienten und Studenten, entstand der sogenannte Fachkräftemangel. Viele Betriebe suchen inzwischen wieder händeringend nach jungen Menschen, die beispielsweise eine handwerkliche oder kaufmännische Ausbildung aufnehmen möchten.

Ausbildung mit Hauptschulabschluss

Gute Nachrichten also für Schulabgänger: Es gibt endlich wieder genug Ausbildungsplätze mit Hauptschulabschluss. Viele Betriebe können es sich nicht mehr leisten, bei Bewerbern einen Realschulabschluss oder gar das Fachabitur vorauszusetzen. Daher bieten sich wieder deutlich bessere Chancen auf eine Ausbildung mit Hauptschulabschluss. Wie bei anderen Abschlüssen auch gilt hier natürlich, dass gute Noten stets der bessere Türöffner sind. Eine gewissenhafte Prüfungsvorbereitung kann dementsprechend viel ausmachen, wenn ihr später einen passenden Ausbildungsplatz finden möchtet.

Beste Aussichten: Qualifizierender Hauptschulabschluss

Wenn die Leistungen in den relevanten Fächern gut genug sind, ist ein qualifizierender Hauptschulabschluss möglich. Dazu muss eine Abschlussprüfung abgelegt und mit einem Durchschnitt von 2,33 in den Hauptfächern bestanden werden. Ein qualifizierender Hauptschulabschluss macht sich nicht nur im Bewerbungsverfahren um eine Lehrstelle gut. Er ermöglicht auch ein direktes Vorrücken in die 10. Klasse und ebnet damit den Weg zum

Realschulabschluss. Für entsprechend leistungsstarke oder lernbereite Schüler empfiehlt es sich daher, zumindest über diese Chance nachzudenken. In jedem Fall begleiten wir dich in unseren Prüfungsvorbereitungskursen und unserer allgemeinen Nachhilfe, damit du deine Wünsche und Ziele verwirklichen kannst.

Die vielseitigen Nutzen, die eine kompetente Vorbereitung auf den Abschluss bietet

Erkennen und Schließen von Wissenslücken

 

intensive Vorbereitung

 

individuelle Betreuung

 

vielseitige und passende Übungen

 

Prüfungsaufgaben der letzten Jahre

 

Unterstützung auch für den qualifizierten Abschluss (QA)

 

sowohl Einzel- als auch Gruppenunterricht

 

alle Fächer

 

zentraler, verlässlicher Ansprechpartner

 

fachgerechte und erfahrene Nachhilfe