Prüfungsvorbereitung:
keine Angst mehr vorm Klausur schreiben!

In der Schulkarriere eines jeden Schülers kommt (mindestens) einmal der Zeitpunkt, zu dem eine Abschlussprüfung abgelegt werden muss. Viele fiebern diesem Ereignis mit einer Mischung aus Vorfreude und Magenschmerzen entgegen. Einerseits hat man es mit deren Ende endlich geschafft. Andererseits… … muss man ja erstmal noch die ein oder andere Klausur schreiben! Und die Abschlussprüfungen haben es besonders in sich, werden doch oft mehrere Stunden lang alle

möglichen Themen der vergangenen Schuljahre abgefragt. Bei dem großen Wust an Stoff ist es alles andere als eine schlechte Idee, diesen gemeinsam mit einem erfahrenen Nachhilfelehrer sorgsam und ordentlich zu wiederholen. Selbstverständlich kann man in der Prüfungsvorbereitung auch probeweise eine Klausur schreiben und anhand realer Bedingungen die Abschlussprüfung simulieren. Durch die Gewöhnung an die Situation ist man im ernstfall dann deutlich ruhiger und konzentrierter.

Welche Schulabschlüsse Deutschland zu bieten hat

Die am weitesten verbreiteten Schulabschlüsse sind der Hauptschulabschluss, der Realschulabschluss (auch Mittlere Reife genannt) sowie Fachabitur und allgemeines Abitur. Der Haupt- und Realschulabschluss bietet bei entsprechend guter Leistung jeweils die Möglichkeit des Zusatzes “qualifizierter Abschluss”, welcher ohne weiteres den Übergang zum nächsthöheren Abschluss ermöglicht. Sowohl das Fachabitur als auch das allgemeine Abitur wiederum sind erforderliche Voraussetzung für den Zugang zu einer Fachhochschule bzw. einer Universität. In allen Fällen ist das jeweilige Abschlusszeugnis ein wichtiger Nachweis und kann einem allerlei Türen öffnen. Vorausgesetzt, die darin erkennbaren Leistungen entsprechen den Erwartungen und Ansprüchen von Ausbildungsstätte, Arbeitgeber oder weiterführender Bildungseinrichtung.

Raus aus der Sackgasse: Schulabschluss nachholen

Selbstverständlich ist mit einem Fehlschlag noch lange nicht aller Tage Abend. Es gibt, je nach Ausgangssituation, stets verschiedenste Wege, auf denen man den gewünschten Schulabschluss nachholen kann. So ist es nicht undenkbar, sich nachträglich auch ohne Schulabschluss noch bis zur Hochschulreife durchzupauken. Beispielsweise lassen sich Abschlussprüfungen jederzeit an

Volkshochschulen anmelden. Abendgymnasien bereiten einen auch neben dem Beruf auf die Reifeprüfung vor. Selbstverständlich bietet unsere Prüfungsvorbereitung ebenfalls die Chance, sich gründlich vorzubereiten, wenn man einen Schulabschluss nachholen möchte.

Unsere gezielte Prüfungsvorbereitung bringt Ihnen allerlei Vorteile

Wiederholung und Festigung aller relevanter Themen

 

Originalklausuren unter Prüfungsbedingungen

 

komplette Aufarbeitung von Schwachpunkten

 

für Abitur, Fachabitur, Mittlere Reife und Hauptschulabschluss

 

diverse Fächer

 

kompetente und versierte Tutoren

 

intensive Einzelnachhilfe möglich

 

auf Wunsch bei Ihnen zu Hause

 

kostenlose Probestunden

 

umfassende Beratung inklusive